Episode 6

Uwe Schinkel, ein Friedhofsverwalter

Leopold Bloom hat an der Beerdigung eines alten Freundes teilgenommen. In diesem Kapitel, welchem Joyce den Namen „Hades“ gegeben hat, rückt der Tod ins Zentrum des Romans. Die Gespräche der Trauergäste kreisen um das Sterben, Todesursachen und Begräbnisformen. Unwillkürlich durchzucken Bloom Erinnerungen an den Tod seines Vaters, der sich durch Selbstmord einer schweren Krankheit entzog. Auch an den Tod des eigenen Sohnes Rudy, nur wenige Tage nach dessen Geburt, wird er schmerzlich erinnert. Während Bloom, „dem Leben wiedergegeben“, mit einem Schaudern durch die Tore des Friedhofs eilt, interviewen wir jemanden, der an diesem Totenort arbeitet und lebt.